Change Competence - Wandel & Entwicklung

Change Management und Lernende Organisation

..

Wandel & Entwicklung: Zum Hintergrund

Wandel und Veränderung ist das große Thema unserer Zeit. Wir erleben radikale Veränderungen in verschiedensten Bereichen und Ebenen: etwa im Rahmen der rasanten Globalisierung der Welt, der Ausdifferenzierung aller Bereiche im sogenannten "Fortschritt", im demografischen Wandel unserer Gesellschaft, Wertewandel, kulturellen Wandel u.a.

Die Auswirkungen auf Mensch, Organisation und Gesellschaft sind beträchtlich. Selbst die bisher stabilsten Formen und Strukturen werden radikal in Frage gestellt und müssen sich - oft völlig überraschend - neuen Gegebenheiten anpassen oder sie lösen sich eben auf oder werden von anderen Strukturen absorbiert. 

Der Slogen "Small is beautiful" wurde vielfach durch "Big is power" ersetzt. Viele Kämpfe laufen nach dem Muster "David gegen Goliath" und "Goliath gegen Goliath" ab. Die Konzerne scheinen alles niederzuwalzen. Und doch drängen immer mehr Menschen (wieder) zu kleinen und kleinsten Erwerbsstrukturen. Sie ziehen ein bescheideneres Einkommen und eine gewisse "Freiheit" der "Zwangsarbeit" in den Konzernfilialen vor. Aber auch innerhalb von Konzernstrukturen geht es ums Überleben. Macht und Größe allein sichern noch lange nicht das Bestehen im Wirbelsturm des globalen Marktes. 

Auch in den Institutionen begann in den letzten Jahren ein scharfer Wind zu wehen. Es gibt kaum mehr eine Institution, die nicht auch ihre Existenz begründen und sich Wettbewerbs- und Effizienzfragen stellen muss. Unter "Effizienzargumenten" kommt es neuerdings zu einer immer stärkeren Zentralisierung und damit einhergehend zu einer Machtkonzentration. Größere Veränderungen gehen immer mit einer Machtverschiebung einher.

Viele, viele Beispiele könnte man an dieser Stelle anführen. Dahinter stehen immer menschliche Existenzen mit all ihren Sorgen, Ängsten, Bedürfnissen und Hoffnungen. 

Weitere Zusammenhänge und Thesen


Wandel & Entwicklung: Vision und Leitbild

Radikale Veränderung, von außen aufgezwungen, macht meistens Angst. Nicht selten mündet diese Angst in Verdrängung und Widerstand. Wir sind gefordert, uns dieser Angst zu stellen und sie in Lernen und in neue Chancen der Entwicklung zu transformieren. 

Sowohl auf der Ebene der Person, wie auf der Ebene der Organisation (Unternehmen wie Institutionen) geht es darum, neue Formen des Umgangs mit Wandel und Veränderung zu entwickeln.

Was wir dabei brauchen, ist/sind ...

  • eine konstruktive Auseinandersetzung mit Irritation, Angst und Unsicherheit;
  • positive, kreative Zukunftsentwürfe (Visionen, Denkschematas);
  • eine Auseinandersetzung mit Trends und Zukunftsdynamiken;
  • ein Denken in Zusammenhängen und Wechselwirkungen (systemisches Denken);
  • ein Denken im Sinne von Entwicklung, Chancen und Möglichkeiten;
  • eine Flexibilisierung von Lebensgestaltung, Karriere und Berufslaufbahn;
  • neue, lösungsorientierte Formen des Umgangs mit Veränderung; 
  • eine Flexibilisierung von Verhalten, Arbeitsgestaltung, Prozessen und Strukturen in Unternehmen;
  • neue Formen des Dialoges und der Interaktion zwischen Menschen, Gruppen, Teams, Abteilungen, hierarchischen Ebenen, Netzwerken usw.;
  • neue Formen des lebenslangen Lernens von Mensch und Organisation (z.B. Blended Learning, Action Learning, Wissensmanagement-Methoden);
  • zu lernen, im Strom des Wandels Möglichkeiten zu erkennen und Chancen zu nutzen;
  • Rituale zum Lösen von Traditionalismen und zum Einlassen auf Neues;
  • neue Formen zur Erlangung und Erhaltung von Flexibilität und Vitalität von Mensch und Organisation.
Wir sehen unsere Aufgabe darin, Impulse, Initiativen und Unterstützung im Rahmen von Veränderung für Menschen und Organisationen zu setzen in Form von Workshops und ggfs. durch Coaching-Unterstützung. 

Die Zukunft ist ein weites Land -
Wege entstehen indem wir sie gehen.


 
 
 
 

 

Wandel & Entwicklung: Angebote

Workshops / Seminare 

Fünf Grundmodule bieten wir in Form von zwei- bis dreitägigen Workshops an, die grundsätzliche Bereiche im Umgang mit Wandel und Veränderung und Wege der Entwicklung behandeln. Die einzelnen Module stehen in enger Verbindung miteinander und haben insgesamt eine klare, visionäre Ausrichtung, dennoch fokussiert  jedes Modul auf einen eigenen Schwerpunkt. Daher können die Workshops sowohl einzeln wie auch in Kombination oder als Gesamtcurriculum gebucht werden:

Modul 1 (personale Ebene): Lebens- und Berufswege

Grundlagen einer modernen Lebens- und Berufslaufbahngestaltung, Lebenszyklus, Lebensbiografische Bestandsaufnahme, Persönlichkeitsprofil, Karriere-Anker, Täume und Visionen, Time-Line, Work-Life-Balance usw. Detail

Modul 2 (Führungs- und Veränderungsarbeit): Change Management - den Wandel gestalten

Sensibilisierung für die Thematik, Mentale Konzepte, Umgang mit Ängsten und Widerstand, Motivationsfragen, Change-Methoden und -Prozesse, Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren, Rolle der Führungskraft in Veränderungsprozessen usw.  Detail

Modul 3 (organisationale Ebene): Organisation als lernendes System

Grundprinzipien einer lernenden Organisation, Wissensmanagement, Methoden und Maßnahmen zur Lernförderung und Lerngestaltung, Organisationskultur und Lernen, Lernressourcen schaffen, aktivieren und nutzen usw.  Detail

ggws3.jpg
Modul 4: Grossgruppenworkshop (RTSC-Konferenz) - Optimales Zusammenspiel im Unternehmen

Gemeinsame Ausrichtung für die Zukunft stärken, Erfolgspotenziale sichern, Zusammenwirken in und zwischen Abteilungen fördern, Arbeitsmotivation und Arbeitsklima steigern usw. Detail

Modul 5 (Open-Space-Action-Learning): Die lernende Organisation in Aktion - Impulse in Gesundheit und Lernen der Organisation setzen

Gesundheitsstärkende Potenziale von Mensch, Interaktion und Organisation erheben und Gestaltungsmöglichkeiten auf verschiedenen Ebenen erkennen und aktivieren, Integration und Absicherung von Gesundheitsförderungsmaßnahmen usw. Detail


Wandel & Entwicklung: Methoden und Arbeitsweisen

In der Auseinandersetzung mit Wandel und Entwicklung verbinden wir verschiedene Elemente aus

  • Systemischen Ansätzen (systemische Organisationsbetrachtung, systemisch-reflexive Gespräche, Rituale, Metaphern, systemische Aufstellungsarbeit u.a.)
  • Konzepte der Grossgruppenarbeit (RTSC-Konferenz, Open Space-Technologie u.a.)
  • Hypnotherapie und NLP-Konzepten (Trancereisen, Visualisierung, Zeitlinienarbeit, Lebens- und Berufsweg-Arbeit u.a.) 
  • Mind-Body-Übungen (z.B. aus Qigong, Bioenergetik u.a.) 

Wandel & Entwicklung: Für wen und wozu?

Change-Workshops richten sich an ...

  • Menschen, die ihrem (Berufs-)Leben neuen Sinn und Richtung geben möchten;
  • Menschen die selbst in Veränderungsprozessen involviert sind und Veränderungen zu bewältigen haben;
  • Personen in Projekt- und Führungsfunktionen oder Change-Beauftragte, die sich mit dem Thema Wandel & Entwicklung bewusster und differenzierter auseinandersetzen wollen;
  • Personalverantwortliche, die Themen und Fragen zu Wandel, Veränderung und Entwicklung reflektieren möchten;
  • weitere Interessierte.
Im Gesamtcurriculum erlangen Sie Selbsterfahrungs-, Wissens- und Handlungskompetenz im Umgang mit Wandel, Veränderung und Entwicklung auf allen Ebenen, d.h. auf der personalen, interaktionalen, organisationalen und gesellschaftlichen Ebene.

Beispielhafte Aussagen von TeilnehmerInnen: 

  • Viele neue Ideen ...
  • Mehr Mut und Risikofreude ... 
  • Sehr guter Einblick in das Thema ...
  • Praktische Anwendung möglich und kompetenzstärkend ...
  • Klarheit bei der Ausführung persönlicher Projektwege ...
  • Viel Information und Begleitmaterial für die praktische Umsetzung ...
  • Großer Motivationsschub, anstehende Projekte zu verwirklichen ...
  • Größere Gruppen sind interessanter als kleine ...
  • Gemeinsame Aktivitäten sind wie ein Wandertag - gemeinsam sind wir am richtigen Weg ...
  • Es waren zwei hochinteressante Tage - ein ganz anderer Ablauf als bisherige Workshops ...
  • Veränderungen können Ängste auslösen - Wissen und Information kann beruhigen (Workshop) - es entsteht ein anderes, positives Denken im Unternehmen ...
  • Neues zu begrüßen ist besser als es zu befürchten ... mehr

Manuskripte zu den Themenbereichen:
Selbstfuehrung und persoenliche Weiterentwicklung
Interaktions- und Soziale Kompetenz
Organisationsentwicklung & Wandel
Organisationsgesundheit & Productive Ageing