(Work-)Life Balance - Basisseminar

Grundlagen einer ausgewogenen Lebensführung 

Das Leben schenkt uns Jahre
damit wir den Jahren Leben
und dem Leben Fülle
geben können.

Ausgangsüberlegung

Die Anforderungen, die das "moderne" (Arbeits-)Leben an uns stellt, werden immer komplexer. Die Frage, wie es uns gelingt, uns im Netz dieser oftmals widersprüchlichen Anforderungen gut zu steuern, ist von zentraler Bedeutung für die Selbst- und Lebensführung geworden. Es wird immer notwendiger, Ansatzpunkte und Einflussmöglichkeiten zu finden und zu aktivieren, die uns helfen, die Navigation durch die Komplexität "Leben" gut zu bewältigen.

Ziele und Inhalte

Ziel dieses Seminars ist es, grundlegende Faktoren einer ausgewogenen Lebensführung zu betrachten, Möglichkeiten für sich zu erkennen und auf die eigene Lebensstil-Gestaltung anzuwenden. Es sollen jene bewussten und unbewussten Steuerungsinstanzen in uns aktiviert und ausgerichtet werden, die uns bei der Navigation durch das komplexe "System Leben" gut unterstützen und leiten. Inhaltliche Schwerpunkte sind z.B.:
  • Grundlagen erfolgreicher Selbstnavigation
  • Das 5-Elemente-Persönlichkeitsmodell und dessen praktische Nutzung
  • Berufliche Bewältigungsmuster und deren Wirkrichtungen
  • Dem Fluss der Energie folgen (Flow-Erlebnisse aktivieren)
  • Beziehungsnetz gestalten: Belastendes reduzieren; Nährendes stärken; seinen guten Platz finden
  • Selbstcoaching im Netz widersprüchlicher Anforderungen: das Polaritäten-Balance-Modell
  • Grundlagen einer wirksamen Burnout-Prophylaxe und Gesundheitsvorsorge: Reflexionen zu Ernährungs-, Bewegungs-, Entspannungsverhalten; Methoden dazu

Methoden

  • Verschiedene Checks / Tests zur Selbstreflexion
  • Veränderungs-Coaching anhand beispielhafter Themenstellungen
  • Aufstellungsarbeit nach Bedarf
  • Mentale Vorstellungsübungen (Entspannungs- und Trancereisen) aus NLP und Hypnotherapie
  • Entspannungs- und Energieübungen aus Breema und Qigong
  • Übungen zum 5-Elemente-Modell aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
  • Gesundheitsbild u.a.

Zielgruppe

Menschen, die ihre "Work-Life-Balance" reflektieren und stärken wollen.

TeilnehmerInnen-Nutzen (Feedback-Beispiele)

"Herr Mag. Wimmer ist einer der besten Trainer, die mit uns zusammen arbeiten. Er ist sehr kompetent und einfühlsam und kann sämtliche Inhalte didaktisch und pädagogisch sehr gut vermitteln ..."
"Diese Art von Seminaren sind laufend notwendig um uns bei dem enormen Arbeitsdruck am Leben zu erhalten ..."
"Tat sehr gut !!!! ..."
"Herzlichen Dank für dieses wunderbare Seminar ..."
"Herr Wimmer ist ein ausgezeichneter Trainer. Sehr gute Anregungen erhalten - ganz toll !! ..."
"Wirklich sehr gut und sehr interessent. Thematik sehr gut und sehr kompetent umgesetzt und vermittelt ..." (mehr)

Beispielhafte Auswertung (pdf, 1 Seite)

Zum Gesamtkonzept "Leben-in-Balance"

Literaturtipps
Asgodom, Sabine: Balancing - das ideale Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben; Econ
Cassens, Manfred: Work-Life-Balance. Wie Sie Berufs- und Privatleben in Einklang bringen; dtv
Dießner, Helmar: Praxiskurs Selbst-Coaching. Übungen für den Alltag; Junfermann
Eckert, Achim: Das heilende Tao. Die Lehre der fünf Elemente; Bauer
Frankenberger, Anette/Nagler-Springmann, Sibylle: Power-Paare. Die Balance zwischen Partnerschaft, Familie und Beruf, Kösel
Karstädt, Uwe: Ganz in meinem Element! Die Kraft der Persönlichkeit in den Fünf Elementen entdecken; Kösel
Schaarschmidt, Uwe / Fischer, Andreas W.: Bewältigungsmuster im Beruf; Vandenhoeck & Ruprecht
Seiwert, Lothar J.: Life-Leadership. Sinnvolles Selbstmanagement für ein Leben in Balance; Campus
Zellweger, Hansruedi: Lifeguide. Der exklusive Reiseführer zu einem erfüllten Leben; mvg
(weiterführende Literatur zu Selbstmanagement/Work-Life-Balance/Zeit- u. Arbeitsorg.
(weiterführende Literatur zu Stress/Burnout/Gesundheit
(weiterführende Literatur zu Coaching

Manuskripte zu den Themenbereichen

Persoenliche Gesundheitsprophylaxe
Selbstfuehrung und persoenliche Weiterentwicklung
Interaktions- und Soziale Kompetenz
Organisationsgesundheit & Productive Ageing