Salutogenese in der Prozessberatung mit Arbeit suchenden Personen

Ein integrativer Ansatz

.

Ausgangsüberlegung

In der Beratung mit Arbeit suchenden Menschen geht es primär um das Finden einer adäquaten Beschäftigung am Arbeitsmarkt oder vorbereitend um eine entsprechende Qualifizierung. Hindernisse auf dem Weg zur Realisierung dieses Zieles liegen häufig nicht nur in der mangelnden "Passung" von Arbeitsnachfrage und vorhandener Kompetenz, sondern oft auch im motivationalen Bereich, in eingeschränktem Selbstbewusstsein oder schlicht in mangelnder Fitness.

Sekundäres Ziel in der Beratung ist daher mitunter auch die Förderung einer ganzheitlichen, körperlich-emotional-geistig-sozialen Gesundheit, besonders in Bezug auf den mental-motivationalen und sinnbezogenen Bereich. Hier erweist sich insbesondere das Modell der Salutogenese ("Gesundheitsentstehung") nach Antonovsky als hilfreich und unterstützend.

Prinzipien der Salutogenese nach Aaron Antonovsky, wie auch der Achtsamkeit (Mindfulness Based Stress Reduction - MBSR) nach Prof. Jon Kabat-Zinn, erweisen sich zudem auch als sehr hilfreich in der Anwendung auf die eigene Befindlichkeit im Rahmen der intensiven Beratungsarbeit.

Wir können andere nicht verändern, doch wir können das, was wir an uns selber erprobt haben, wirkungsvoller in der Zusammenarbeit mit anderen zum Ausdruck bringen. Und dies kann dazu beitragen, dass der andere Veränderungswege geht.

Ziele und Inhalte

In diesem Seminar geht es darum, sich mit dem Modell der Salutogenese und seiner Anwendung vertraut zu machen und um die Integration gesundheitsförderlicher Aspekte in den Prozess der Beratung. Insbesondere geht es dabei um die Stärkung des Kohärenzgefühls (Sense of Coherence). Das kann im Rahmen der Beratung auf  vielfältige Weise geschehen, braucht aber ein gewisses Geschick und bestimmte Bedingungen. Inhaltliche Angebote sind z. B.:
  • Konzept der Salutogenese, Gesundheit als Prozess- und Balancemodell
  • Ebenen bzw. "Schichten" von Gesundheit, innere Bilder von Gesundheit
  • Kohärenzgefühl und Stärkung der Kohärenzfaktoren
  • Persönlichkeitspsychologie und Selbstwertkonzepte
  • Stärkung der Persönlichkeit und des Selbstwertes
  • Berufliche Bewältigungsmuster, Werte und Wertebalance
  • Motivationsmodelle und Beliefs, Stärkung funktionaler Glaubenssätze
  • Logik der Emotionen und Stärkung der Emotionalen Kompetenz
  • Systemische, Lösungs- und Ressourcenorientierte Methoden
  • NLP- und Kommunikationshilfen
  • Reflexion von Erfahrungen und Fragestellungen der TeilnehmerInnen
  • Kontextbezogene Integration ins eigene Beratungsfeld

Methoden

Input zum angebotenen Theorie- und Methodenrepertoire. Reflexion, Integration/ Umsetzung in der individuellen Beratungspraxis

Zielgruppe

Berater/innen mit Schwerpunkt im Feld der Prozess-/ Intensivberatung mit arbeitssuchenden bzw. langzeitarbeitslosen Menschen.

Literaturtipps

Antonovsky, A.: Gesundheitsforschung vs. Krankheitsforschung; in: Franke, A. / Broda, M. (Hg.): Psychosomatische Gesundheit; dgtv
Antonovsky, A.: Salutogenese. Zur Entmystifizierung der Gesundheit; dgtv
Bauer, A.: Das Gedächtnis des Körpers; Piper
Blickhan, D.: Persönlichkeits-Panorama. NLP in Beratung und Coaching; Junfermann
Branden, N.: Die 6 Säulen des Selbswertgefühls; Piper
Ciompi, L.: Gefühle, Affekte, Affektlogik; Picus
Dilts, R. u. a.: Identidät, Glaubenssysteme und Gesundheit; Junfermann
Faltermaier, T.: Gesundheitsbewusstsein und Gesundheitshandeln im Alltag; Beltz
Franken, U.: Emotionale Kompetenz. Eine Basis für Gesundheitsförderung; Books on Demand
Fuchs, H. / Huber, A.: Die 16 Lebensmotive. Was uns wirklich antreibt; dtv
Höfer, R.: Gesundheit und Identität. Studien zum Kohärenzgefühl; Leske & Buderich
Kabat-Zinn, J.: Achtsamkeit für Anfänger; Arbor
Kabat-Zinn, J.: Im Alltag Ruhe finden. Meditationen für ein gelassenes Leben; Knaur
Merl, H.: Gesundheit und Krankheit aus systemischer Sicht. In: Brandl-Nebehay, A. u.a. (Hg.): Systemische Familientherapie; Facultas
Schaarschmidt. U. / Fischer, A.: Bewältigungsmuster im Beruf; V&R
Schiffer, E.: Wie Gesundheit entsteht. Salutogenese: Schatzsuche statt Fehlerfandung; Beltz
Schlippe, A. / Schweitzer, J.: Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung; V&R
Schmidt, G.: Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung; Carl Auer
Schüffel, W. / Brucks. U. / Johnen. R.: Handbuch der Salutogenese; Urban & Fischer

Schulz von Thun, F.: Miteinander reden, Bd. 1 bis 4; Rowohlt
Sparrer, I.: Einführung in die Lösungsfokussierung; Carl Auer Compact
Stahl, T. / Jochims, I. / Ötsch, W.: Das Wörterbuch des NLP: NLP-Enzyklopädie; Junfermann
Wolters, U.: Lösungsorientierte Kurzberatung, Rosenberger
(weiterführende Literatur zu Coaching)
(Systemische Literatur zu Beratung und Coaching)

Manuskripte zu den Themenbereichen

Selbstfuehrung und persoenliche Weiterentwicklung
Interaktions- und Soziale Kompetenz