Prozessberatung kompakt

Ein Refresher-Workshop ("update") für erfahrene BeraterInnen

Ausgangsüberlegung

Prozessberatung im psychosozialen Feld ist ein komplexes Unterfangen. Als Beraterinnen und Berater bilden wir im Laufe der Zeit bestimmte Stärken, Vorlieben und Verhaltensweisen heraus. Es macht Sinn, die eigenen Haltungen und Verhaltensweisen im jeweils spezifischen Kontext von Zeit zu Zeit zu reflektieren und an der einen oder anderen Stelle methodisch und praktisch weiter zu entwickeln.

Ziele und Inhalte

Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, die eigene Beratungssituation, das individuelle Beratungsverständnis und die Methoden zu reflektieren und an geeigneter Stelle methodisch und praktisch weiter zu entwickeln. Inhaltliche Angebote sind z. B.:
  • Definitionen und Modelle von Beratung und Helfersystemen und deren kontextbezogene Anwendungen
  • Beratungshaltungen und Bilder/ Metaphern von KundInnen, Umgang mit der eigenen Beratungshaltung und mit den Haltungen der KundInnen
  • Performance und Phasen der Prozessberatung und Kontextgestaltung: vom Erstkontakt, Auftragsklärung und Kontraktbildung bis zum Abschluss der Beratung
  • Systemische-, Lösungs- und Ressourcenortientierte Methoden: von A wie Allparteilichkeit über L wie Lösungsfokussiertes Interview bis Z wie Zirkuläres Fragen
  • NLP- und Kommunkationshilfen, z. B.: innerer und äußerer Kommunikationsprozess, Pacing und Leading, Nutzung der Repräsentationssysteme (VAKOG) usw.
  • Reflexion und Coaching von Fragestellungen und Anliegen der TeilnehmerInnen
  • Spezifische, kontextrelevante Anwendungen

Methoden

Input zum angebotenen Theorie- und Methodenrepertoire. Reflexion, Integration/ Umsetzung in der individuellen Beratungspraxis

Zielgruppe

Berater/innen mit Schwerpunkt im Feld der Prozess-/ Intensivberatung, die ihre Beratungsmethoden und -praxis reflektieren und weiter entwickeln möchten.

TeilnehmerInnen-Nutzen (Feedback-Beispiele)

"Ich habe für mich ein absolut wichtiges Ziel erarbeitet und werde es ab Montag umsetzen ..."
"Verbesserung meines Selbstwertes ..."
"Viele neue Perspektiven ..."
"Gesprächsführung und Kommunikationstechnik, die auch praktisch angewendet werden kann"
"Neue Erfahrungen im Umgang mit den Kunden ..."
"Bessere Zielerreichung durch andere Fragetechniken ..."
"Bewussteres Einsetzen von Kommunikationsmitteln ..."
"Bewussteres Zugehen auf und Wahrnehmen von Mitmenschen ..."
"Erleichterung der tägliche Arbeit ..."
"Erhöhung der sozialen Kompetenz und der Beratungskompetenz ..."

Literaturtipps

Bachmair, Sabine u.a.: Beraten will gelernt sein; Beltz
Culley, Sue: Beratung als Prozeß - Lehrbuch kommunikativer Fertigkeiten; Beltz
Dilts, Robert B.: Professionelles Coaching mit NLP; Junfermann
Fuchs, Helmut / Huber, Andreas: Die 16 Lebensmotive; dtv
Radatz, Sonja: Beratung ohne Ratschlag. Systemisches Coaching für Führungskräfte und BeraterInnen; Verlag Systemisches Management 
Schlippe, A. / Schweitzer, J.: Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung; V&R
Schmidt, Gunther: Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung; Carl Auer
Schulz von Thun, Friedemann: Miteinander reden, Bd. 1 und 2; Rowohlt
Sparrer, Insa: Einführung in die Lösungsfokussierung; Carl Auer Compact
Stahl, Thies / Jochims, Inke / Ötsch, Walter: Das Wörterbuch des NLP; Junfermann
Wolters, Ursula: Lösungsorientierte Kurzberatung, Rosenberger
(weiterführende Literatur zu Coaching)
(Systemische Literatur zu Beratung und Coaching)

Manuskripte zu den Themenbereichen

Selbstfuehrung und persoenliche Weiterentwicklung
Interaktions- und Soziale Kompetenz