Umgang mit psychischen Beeinträchtigungen und Krisen 

Seminarfeedback

 
 
 

 

1) Der größte Gewinn dieser Veranstaltung war

a) für mich persönlich:
Neues erfahren, dazu lernen, mich bestätigt fühlen; nicht alle Lösungen sind eindeutig; zu wissen, was hinter einer bereits diagnostizierten Diagnose steckt und wie gehe ich damit um; zu erfahren im Gespräch und in Gruppenarbeiten, wie andere KollegInnen in der Beratung psychisch Beeinträchtigter vorgehen, Erfahrungsaustausch (3); neue Informationen; Kompetenzsteigerung; Kennenlernen der verschiedenen psychischen Erkrankungen; Erweiterung meiner Persönlichkeit; gute Einblicke in die komplexe Welt der psychischen Beeinträchtigungen; Auszeit vom Bürostress; Erfahrungsaustausch mit KollegInnen; "Horchen" wie gehen andere mit der Problematik um; Diskussion und Darstellung über Fallbeispiele; Reflexion der eigenen Arbeit; Neuzugänge an Beratungsmöglichkeiten; Reflexion des eigenen Gesundheitszustandes; Abgrenzung im privaten und beruflichen Bereich; über einzelne meiner Kunden genauer nachzudenken, dabei von KollegInnen unterstützt werden;

b) für die Qualität meiner Arbeit:
Verbesserungen sind möglich mit Kunden besser zu arbeiten, wenn man Krankheitsbild versteht; neue Ideen für die Beratertätigkeit; bessere Beratungskompetenz; zu Erkennen, ab wann bzw. wo ich "keinen Auftrag mehr habe"; neue Informationen (Einzelfallbesprechung); viel besserer und effektiverer Umgang mit Problemkunden; viel Hilfe für meine berufliche Arbeit; hinsichtlich Abgrenzung und Energieeinsatz im Sinne von: "Wie intensiviere ich die Energie die mir zur Verfügung steht sinnvoll?"; Erkennen und Umgang; Bewusstsein erweitern, wie krank diese Menschen wirklich sind; Wege, anstehende Krankheitsbilder leichter zu erkennen gefunden; hilfreich und umsetzbar; Supervision meiner täglichen Arbeit mit hohem Erholungswert von der täglichen Arbeit; Entwicklung von Strategien für den Umgang mit schwierigen KundInnen; eigene Möglichkeiten realistischer einschätzen und auch dadurch Vergleich mit Arbeit der KollegeInnen;

2) Eine (ausführlichere) Behandlung folgender Themen wäre mir noch wichtig gewesen:

Für diesen komplexen Bereich könnte man mehrere Wochen ohne Langeweilig nur Seminararbeit anbieten; psychopathisches, asoziales Verhalten;

3) Die Veranstaltung hat mich angeregt, mich für folgende Themen weiter zu interessieren:

Intensivierung des Themas "Problemkunden"; Abgrenzung; Ich und die Möglichkeiten im Rahmen des "neuen" AMS; Borderline-Lösung;

4) Weitere Bemerkungen (Anregungen, Vorschläge, Kritik):

3 Tage waren eigentlich zu kurz(2); eine insgesamt gelungene Veranstaltung;

5) Was könnten Sie Kollegen sagen, um sie für den Besuch einer solchen Veranstaltung zu gewinnen?

Eine wunderbare Veranstaltung, die mir bei meiner weiteren Arbeit sicher hilft! Eine angenehme Abwechslung zum Büro-Alltag, kannn ich nur empfehlen(2)! Sehr interessantes Thema; das Seminar ist sehr zu empfehlen; habe persönlich viel gelernt und mitnehmen können; Erreichung der Strategien durch Erfahrungsaustausch, theoretische Basis; unbedingt besuchen; viele Kunden haben psych. Erkrankungen, manche mehr, manche weniger. Daher in jedem Fall
Erweiterung der Beratungskompetenz; tut der Seele gut, entspannt;

Seminarbewertung (pdf, 1 Seite)